Durch einen Fehler, bei dem es sich vermutlich um eine Zeitüberschreitung beim Verbindungsaufbau zu Twitter handelt, können die Tweets dieses Benutzers nicht angezeigt werden.

Kanu-Rennsport

Vom Zuckerhut direkt zum Beetzsee

Kategorie: Deutsche Meisterschaften
Erstellt am Dienstag, 16. August 2016

kanurennsport brandenburger regatten

banner-dm-2016

Die Kanurennsport-Olympiamannschaft kommt zu den Deutschen Meisterschaften nach Brandenburg an der Havel. Großer Empfang am 26.08.2016, bei dem auch Brandenburgs Olympia-Teilnehmerin Ronja Fini Sturm nach der Rückkehr in ihrer Heimatstadt begrüßt wird.

Obwohl sich das Interesse der Sportfans derzeit noch voll auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro konzentriert, haben die Mitglieder des Regattateams Brandenburg Beetzsee e.V. schon die nächste große Herausforderung in Angriff genommen. Denn nur zwei Tage nach dem die olympische Flamme in Brasilien erloschen sein wird, starten auf dem Beetzsee die 95. Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport.

Cheforganisator Michael Kenzler und sein Team freuen sich, dass der Deutsche Kanu-Verband e.V. (DKV) die nationalen Titelkämpfe wieder als Rahmen für die offizielle Begrüßung seiner Olympiamannschaft nach der Rückkehr aus Rio nutzt. “Wie schon 2012 nach den Olympischen Spielen in London werden unsere sicherlich erneut sehr erfolgreichen Kanutinnen und Kanuten direkt zu uns nach Brandenburg an der Havel kommen und bei den Deutschen Meisterschaften an den Start gehen. Natürlich werden wir Sebastian Brendel und Co. auch diesmal wieder einen großartigen Empfang bereiten und sie nach der Rückkehr in die Heimat enthusiastisch begrüßen.“

Für Freitag, 26.08.2016, haben der DKV und der Landesruderverband Brandenburg e.V. sowie die Stadt Brandenburg an der Havel und das Land Brandenburg einen großen Empfang für das Kanurennsport-Olympiateam vorbereitet, der um ca. 19.00 Uhr im Anschluss an die letzten Finals dieses Wettkampftages beginnen wird. Nach dem Einmarsch der Athletinnen und Athleten und der Vorstellung der einzelnen Sportlerinnen und Sportler sowie kurzen Dankesworten, wird sich das Olympiateam ins Goldene Buch der Stadt Brandenburg an der Havel eintragen und dann die olympische Flamme symbolisch an das Parakanu-Team weitergeben. Dieses begibt sich nach den Deutschen Meisterschaften auf den Weg zu den Paralympics nach Brasilien.

Den großen Bahnhof für die Renn- und Parakanuten wird die Stadt Brandenburg an der Havel auch nutzen, um ihrer Olympiateilnehmerin Ronja Fini Sturm nach der Rückkehr aus Rio einen begeisterten Empfang in ihrer Heimatstadt zu bereiten. „Ich bin sicher, dass an diesem Tag viele sportbegeisterte Brandenburgerinnen und Brandenburger die Tribüne der Regattastrecke füllen werden, um ‚ihrer‘ Fini zuzujubeln. Der Einzug ins Halbfinale ist bei ihrer ersten Olympiateilnahme ein hervorragendes Ergebnis, auf das unsere junge Ruderin vom RCHB sehr stolz sein kann. Sie hat unseren größten Respekt und unsere volle Anerkennung verdient. Das das wollen wir ihr an diesem Tag auch zeigen“ sagt Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann.

Die 95. Deutschen Meisterschaften sind bereits die siebenten nationalen Titelkämpfe der Rennkanuten, die seit der deutschen Wiedervereinigung auf dem Beetzsee stattfinden. Im Rahmenzeitplan ist die offizielle Eröffnung am Dienstag, 23.08.2016, um 18.30 Uhr vorgesehen. Die ersten Finals gibt es am Freitag, 26.08.2016, ab 14.35 Uhr. Am Sonnabend, 27.08.2016, starten die weiteren Endläufe bereits kurz vor 10.00 Uhr. Der letzte Wettkampftag (Sonntag, 28.08.2016) steht traditionsgemäß ganz im Zeichen der Langstrecken-Entscheidungen, die von 09.00 bis 13.00 Uhr geplant sind.

Durch die große Zahl der an den Deutschen Meisterschaften teilnehmenden Aktiven, Trainern und Betreuern sowie die vielen zu erwartenden Zuschauer, machen sich wieder einige organisatorische Regelungen land- und wasserseitig erforderlich. Zur Gewährleistung der Freihaltung der Zufahrtsstraßen vor und während der DM sind vom 20.08.2016, 08.00 Uhr, bis zum 28.08.2016, 18.00 Uhr, auf den Straßen rund um die Regattastrecke Haltverbote notwendig, die durch eine entsprechende Beschilderung kenntlich gemacht werden.

Die ansonsten auch von Badegästen genutzten Parkflächen an der Regattastrecke sind während der DM ausschließlich nur für die Nutzer der Regattastrecke vorgesehen. Anwohner können sich bei der Verwaltung der Regattastrecke zwecks Anwohnerparkkarten für den Bereich des Parkplatzes "P 5" melden. Besuchern der Wettkämpfe stehen ausreichend Parkplätze am Parkplatz "P 3" (Beetzseecenter) zur Verfügung. Eine begrenzte Parkmöglichkeit befindet sich auf dem Randstreifen der Straße Am Industriegelände.

Die Organisatoren weisen bereits im Vorfeld der DM auf die eingeschränkte Nutzung des Badestrandes Massowburg hin. In der Zeit vom 20. - 28.08.2016 ist dieser öffentliche Badestrand nur teilweise nutzbar. Die Wiese am Badestrand ist belegt. Besucher des Badestrandes werden gebeten, nicht mit dem Auto anzureisen, da die Parkplätze an der Regattastrecke in dieser Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Den Besuchern der DM, insbesondere den Einwohnern der Gastgeberstadt, wird empfohlen, die Öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die Regattastrecke ist montags bis samstags direkt mit der Buslinie C/523 zu erreichen. Die Haltestelle befindet sich unmittelbar vor dem Eingangsbereich. Zur DM wird die Buslinie P/533 zusätzlich am Samstag (27.08.2016) und Sonntag (28.08.2016) zwischen Hauptbahnhof und Regattastrecke gefahren. Davon profitieren vor allem die Nutzer des RE1 aus bzw. nach Berlin oder Magdeburg, für die es gute Anschlussmöglichkeiten gibt. Der genaue Fahrplan ist unter http://www.vbbr.de/fahrplaene/ zu finden.

Damit faire Wettkampfbedingungen möglich sind und die notwendige Sicherheit auf dem Wasser gewährleistet werden kann, machen sich auch für die Freizeitkapitäne auf dem Beetzsee einige Einschränkungen erforderlich. Ab Mittwoch, 24.08.2016, 09.00 Uhr, bis zum Ende der Veranstaltung am Sonntag, 28.08.2016, gilt generell das Gebot „Wellenschlag vermeiden“. Darauf wird durch eine entsprechende Beschilderung im wasserseitigen Bereich der Regattastrecke hingewiesen. Darüber hinaus sind folgende Sperrungen des Beetzsee für motorbetriebene Wasserfahrzeuge angeordnet worden, deren Einhaltung natürlich auch kontrolliert wird.

Einschränkungen der Schifffahrt auf dem Beetzsee:

Freitag, 26.08.2016

Samstag, 27.08.2016

Sonntag,28.08.2016

14.35 – 18:20 Uhr

09:00 - 10.10 Uhr

10:25 - 11:20 Uhr

11:35 - 12:00 Uhr

14:00 - 14:55 Uhr

15:15 - 16:50 Uhr

17:00 - 18:00 Uhr

18:50 - 19:15 Uhr

09.00 – 09:40 Uhr

10:00 – 13:00 Uhr


Hinweis für Medienvertreter:

Eine Akkreditierung gibt es im Vorfeld der DM nicht. Medienvertreter melden sich bitte direkt vor Ort im Organisationsbüro (Funktionsgebäude, 1. OG).

Kontakt zum Org.-Team: Michael Kenzler / Klaus-Dieter Preuß (Organisation)
Matthias Nitsche (Pressewart)
(03381) 7 93 76 14 10

Kontakt zum DKV: Oliver Strubel
(0203) 9 97 59 50

Sponsoren

  • BRB_Bank.png
  • SSB.png
  • StWB.png
  • Lindner.png
  • Coffee_Corner.png
  • Kanu_Connection.png
  • genuss_catering.png
  • Volksbanken.png
  • Rsicke.png
  • Gartensleben.png
  • Gusser.png
  • BES.png
  • Werbe_Rusch.png
  • RFT.png
  • Etzien.png
  • SAM.png

Wir auf Facebook

Routenplaner

Bitte Startadresse eingeben



© Brandenburger-Regatten 2004-2012