Regattateam
Regattateam Ausschreibung 98. Deutsche Kanu-Rennsport-Meisterschaften drive.google.com/file/d/10JrwrD…

3 Wochen her via Facebook

 

Kanu-Rennsport

  • Unbenannt.jpg
  • Unbenannt2.jpg
  • Unbenannt3.jpg
  • Unbenannt4.jpg
  • Unbenannt5.jpg
  • Unbenannt6.jpg
  • Unbenannt7.jpg
  • Unbenannt8.jpg
  • Unbenannt9.jpg
  • Unbenannt10.jpg
  • Unbenannt11.jpg
  • Unbenannt12.jpg

Generalprobe bei Ostdeutschen Meisterschaften bestanden

Kategorie: Ostdeutsche Kanu-Rennsport Meisterschaften
Erstellt am Dienstag, 16. Juni 2009

Pokalübergabe durch Lothar Klotz Vizepräsident LKV BrandenburgWenngleich aufgrund der widrigen Wetterbedingungen der vergangene Freitag als  erster Tag der Ostdeutschen Meisterschaften (ODM) im Kanu-Rennsport auf dem Brandenburger Beetzsee einigen jungen Athleten mitunter Schwierigkeiten bereitete, konnten die Veranstalter auf eine gelungene Generalprobe für die Europameisterschaften mit 36 teilnehmenden Nationen in zwei Wochen verweisen. Die gleiche Auffassung vertraten die anwesenden Offiziellen anderer Landesverbände. Dabei bezogen sie sich sowohl auf  die organisatorischen Voraussetzungen als auch auf die  Erprobung der neuen Startanlage, die sich bereits im Vorjahr bei den EM in Mailand bewährt hatte und von der technischen Kommission der ECA für gut befunden wurde.


Obwohl die Kaderathleten des Deutschen Kanu-Verbandes, die sich in der Vorbereitungsphase auf die Europa- und Juniorenweltmeisterschaften befinden, nicht bei den ODM vertreten waren, erlebten die zahlreichen Zuschauer dennoch spannende Wettkämpfe. Aus Sicht des Landes-Kanu-Verbandes Brandenburg hat sich vor allem der jüngere Nachwuchs außerordentlich gut in Szene gesetzt. Nach Medaillen gerechnet platzierte sich der SC Magdeburg mit 22 x Gold, 12 x Silber und 8 x Bronze vor dem KC Potsdam (15/ 12/ 18) an der Spitze aller Mannschaften. Bei den Schülern A (13/ 14 Jahre) war der KV Brandenburger Adler mit 10 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze)) auch von den gleichaltrigen Rennkanuten  des stark besetzten Kanuteams Berlin (8/ 5/ 1) nicht von der Spitze zu verdrängen.

 

Marc DunkelAls erfolgreichste Paddler des LKV Brandenburg präsentierten sich mit je 5 Goldmedaillen bei jeweils 5 Einsätzen die 17-jährige Juniorin Henriette Jordan (KC Potsdam) sowie der 14-jährige Marc Dunkel, der für den KV Brandenburger Adler startete. Dabei konnte Kajakfahrerin Jordan alle Einerkonkurrenzen über 500m, 1000m und 6000m sowie zusammen mit Charlene Eichler auch die Zweierrennen über 500m und 1000m für sich entscheiden. Canadierspezialist Marc Dunkel siegte über 500m im C1, C2 und C4 sowie im C2 über 2000m und führte auch als Schlagmann das Großboot der Brandenburger Adler, den C8 mit Steuermann, zum Erfolg.

 

Drei Gold- und eine Silbermedaille heimste der Potsdamer Canadierfahrer Tom Siebeneicher im C1  bei der Leistungsklasse ein, ebenso wie sein Clubgefährte Christian Heymer bei den Kajakfahrern der Jugend. Sportschüler Siebeneicher hatte es am Sonntag nach seinem abschließenden Sieg über 6000m besonders eilig nach Potsdam zu kommen, denn er wollte sich noch auf seine letzte Abitur(mathe-)prüfung  am Dienstag vorbereiten.

 

Bei den Brandenburger Adlern verdienten sich für ihre Leistungen Kajakfahrer Christian Ihlow (aus Eisenhüttenstadt) mit 4 Goldmedaillen und Canadierspezialist Anton Regorius (aus Schwedt) mit 3x Gold und 1x Silber ebenso hohe Anerkennung.

 

Autor: Günter Welke

 

Sponsoren

  • StWB.png
  • BRB_Bank.png
  • Rsicke.png
  • SAM.png
  • SSB.png
  • Gusser.png
  • Etzien.png
  • Coffee_Corner.png
  • Volksbanken.png
  • BES.png
  • Lindner.png
  • Werbe_Rusch.png
  • Kanu_Connection.png
  • Gartensleben.png
  • genuss_catering.png
  • RFT.png

Wir auf Facebook

Wir bei Twitter

twitter Follow me

© Brandenburger-Regatten 2004-2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok